Kein großes Spiel, sondern viele Kleine

Kein großes Spiel, sondern viele Kleine

Ein Projekt weniger, ein Mitarbeiter mehr

Hallo Leute, was ist aus dem Projekt Skillstage geworden, wer ist der neue Mitarbeiter, was gibt es sonst neues, darüber berichte ich heute in dieser Liasoft Inside Story 🙂

Das Projekt Skillstage wurde nun tatsächlich vorzeitig beendet, zu dem aktuellen Zeitpunkt können wir jedoch noch nicht genau sagen, ob es ein dauerhaftes Ende ist oder nicht.

Die erfreuliche Nachricht, wärend des Projektes wurde bereits ein Praktikumsvertrag für Patrick festgelegt.

Patrick studiert Gamedesign an der Mediadesign Hochschule in Düsseldorf und betreibt nebenbei einen erfolgreichen Youtube-Channel. Wenn Ihr mehr über Patrick wissen möchtet, könnt Ihr einfach mal seine Biographie oder seinen Channel durchstöbern. Die Kurzbiographie erreicht Ihr auch ganz einfach per Klick auf seinen Namen.

Ein Spiel soll es werden

Da Patrick nun am 1.März bei Liasoft angefangen hat zu arbeiten, mussten wir für ihn ein neues Aufgabenfeld schaffen. Hierbei haben wir uns für unseren ersten Grundplan entschieden, das Entwickeln von vielen kleinen Spielen, die man auch einfach mal zwischendurch, wie z.B. in der Bahn spielen kann.

Patricks erste Aufgabe

Patrick hat als erstes die Aufgabe bekommen, seinen Entwicklungsrechner nach Anleitung einzurichten und sich bei allen Mitarbeitern vorzustellen. Seine erste richtige Aufgabe war dann, das Kreieren von 5 kleinen Spielen, rein schriftlich. Diese Spiele wurden uns dann vorgestellt und anhand einer online Abstimmung haben wir entschieden, welche 2 der 5 Spiele Patrick mit Unity entwickeln soll.

Wir hatten zur Auswahl:
Balls, GraviSwitch, Plattformer, BombIT und AutobahnRacer

Patricks Game-Pitches

Die Gewinner

Gewonnen hat Balls, dicht gefolgt von GraviSwitch und mit etwas Abstand folgte dann BombIT.
Patrick hat darauf folgend, intern spielbare Prototypen für Balls, GraviSwitch und BombIT erstellt. Diese wurden von uns ausführlich getestet und bewertet.

Der Gewinner
Erstaunlicher Weise, haben wir uns einverständlich für den dritt platzierten „BombIT“ entschieden. Da uns der BombIT Prototyp am meisten Spaß gemacht hat und wir in diesem nun doch das meiste Potential sehen. Somit heißt es, ran an die Bomben Patrick, wir freuen uns auf den ersten richtigen Prototypen 🙂

Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.